Über mich

Sie finden bei mir Psychotherapie, Selbsterfahrung und Wegbegleitung mit unterschiedlichen Methoden. Besonders am Herzen liegt mir sowohl in Seminaren als auch in der Einzelbegleitung eine sehr persönliche Form.

Ich achte darauf, den Menschen zu sehen, wo er gerade steht und dafür die entsprechende Antwort zu finden.

Es geht um das Ergebnis – Ganzwerdung,

Heilsein, Leiden loslassen, das Herz öffnen, mehr Liebe leben, den nächsten Schritt finden – und weniger um die Methode, die dies bewirkt.

 

BirgitEckstein

Ich bin Jahrgang 1957, Dipl.-Sozialpädagogin FH, und habe langjährige Berufs-erfahrung mit seelisch kranken Menschen, Suchtkranken sowie in der beruflichen Wiedereingliederung von Arbeitslosen gewonnen. Daneben habe ich mich der therapeutischen Arbeit gewidmet und zahlreiche Ausbildungen und Selbsterfahrungs-gruppen durchlaufen. Ich lernte Geduld, meine persönlichen Muster zu hinterfragen, Vertrauen ins Leben und die Kraft und Führung, die dahinter liegt sowie in meine eigene Kraft.

In meiner Praxis in Penzberg in Oberbayern arbeite ich mit Einzelnen und Gruppen. Nach Absprache sind auch Termine in München oder Seminare an anderen Orten möglich. Mit gesetzlichen Kassen kann ich leider nicht abrechnen, Möglichkeiten der Kostenübernahme bestehen bei Privaten Kassen, Krankenzusatz- und Beihilfeversicherungen; ggf. werden Bescheinigungen über Präventionsseminare wie „Progressive Muskelentspannung“ anerkannt. Daneben arbeite ich in Teilzeit in München bei Condrobs in der Sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft für Substituierte „Suprima“. Die Arbeit mit Drogenabhängigen mit meist langer Suchtgeschichte macht mir viel Freude und ist sehr effektiv, ich kann dort psychosoziale Begleitung leisten und meine therapeutischen Methoden fallen auf sehr fruchtbaren Boden.


Von 2007 bis 2010 war ich als freie Mitarbeiterin für eine Fachambulanz für Suchterkrankungen tätig und leitete dort u.a. eine ambulante Sucht-Reha-Gruppe und eine Gruppe für Frauen mit Essstörungen. Ebenfalls therapeutisch mit Einzelnen und Gruppen arbeitete ich in einer stationären Einrichtung mit Langzeit-Psychisch-Kranken, teilweise aus der Forensik, die meisten hatten eine Unterbringung und Betreuung.


Neben der beruflichen Tätigkeit verstand ich es immer geschickt, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Von meiner Familie erhielt ich immer viel Inspiration. Inzwischen sind meine Kinder alle in Ausbildungen und gehen einen guten Weg, so dass ich mehr Zeit habe. Immer wieder komme ich in Situationen, wo ich neue sinnvolle Vernetzungen herstelle oder dazu beitrage. Ich danke all meinen Lehrer-Innen und WegbegleiterInnen, die meine Entwicklung unterstützt haben. Ich nehme das Gute davon an ohne andere über mich zu stellen. Es ist mir wichtig, meinen eigenen Weg zu gehen und mich nicht von anderen abhängig zu machen oder sie zu kopieren. Gespannt bin ich auf das, was noch vor mir liegt, sicher gibt es noch viel Interessantes zu entdecken!


Einige berufliche Stationen seien im Folgenden genannt:

2008 – 2010 Bewußtseinstraining –„Clearingarbeit“ und „Training der sensitiven Sinne“ - mit Methoden der humanistischen Psychologie bei Cornelia Nyhl Mayer „Taras Tak - Praxis für ganzheitliche Lebensberatung“ in Fulda (Sozialarbeiterin, Meditationslehrerin mit buddhistischem Hintergund, Autorin und Lehrerin für transformative und sensitive Methoden der Bewußtseinsarbeit).


2005 Ausbildungsabschluss in Systemischer Paar- und Familientherapie, Aufstellungs- und Skulpturarbeit beim „Institut für Systemische Therapie“ in München (Franz Rieger, Margarethe Weber).


1995 – 2004 immer wieder Seminare, Selbsterfahrung und Soulworktrainings zuerst bei Rhea Powers und Gawain, später nur bei Rhea Powers, beide sind spirituelle Lehrer, Schüler von Almaas, Buchautoren, international tätig, die die Suche nach der „Essenz“, also dem was hinter Glaubensstrukturen, Identitäten und falschen Selbstbildern liegt, unterstützen. In der Zeit auch weitere therapeutische, körpertherapeutische und spirituelle Seminare, u.a in „Continuum-Movement bei Divo Müller in München, Fußreflexzonenmassage, Atemtherapie, Entspannung etc..


1995 Heilpraktikerin für Psychotherapie


1994 Abschluss Ausbildung Energiearbeit bei Jeanette Overmeyer im Allgäu als REIKI-Meisterin und –Lehrerin.


1993 Abschluss Körpertherapieausbildung in Biodynamischer Massage und Vegetotherapie bei Gerda Boyesen und ihren TrainerInnen in München.


1987 Abschluss Weiterbildung zum „Sozialtherapeuten GVS“ (analytisch orientiert) beim Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe in Kassel.


1977 – 1981 Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Landshut.



Birgit Eckstein
Dipl.-Sozialpädagogin FH
Sozialtherapeutin GVS (analyt. orient.)
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Am Katzenbuckel 73
D-82377 Penzberg (40 km südl. von München)

Tel. 08856-800 497
Handynr. 0151 59262288
E-Mail
birgiteckstein@gmx.net

mandala0122_jpg.jpg (37090 Byte)